Levata, Echtlederband in schwarz mit zweifarbiger Naht
###PRODUKT_GRUPPEN_MOBIL###

Benutzername:
Passwort:
 
 
Levata, Echtlederband in schwarz mit zweifarbiger Naht

0,00 EUR
bisheriger Preis
jetzt nur

2890,00 EUR**
Stück:

Einkaufswagen

Art.-Nr.: 200431 Lieferzeit: 3-5 Tage Lagerstatus: lieferbar **inkl. gesetzlicher MwSt. innerhalb EU
versandkostenfrei
Artikel-Details:
Levata, Echtlederband in schwarz mit zweifarbiger Naht

Wie schon der Name „Masterpiece Edition“ dieses in Deutschland nach feinster Uhrmachertradition gefertigten WEITZMANN-Chronographen aussagt handelt es sich bei dieser edlen Luxus-Armbanduhr um das Meisterstück aus der WEITZMANN-Kollektion. In der Herstellung dieser Automatikuhr mit weißem Ziffernblatt mit separater Datums- wie auch Wochentagesanzeige auf der 3-Uhr-Position sowie Chrono-Funktionen und Tachymeterskala kommen ausschließlich herausragende Komponenten zur Verwendung: ein massives, poliertes Edelstahlgehäuse (Durchmesser 44 mm, Höhe 13,5 mm, 5 ATM) mit geriffelter Lünette und verschraubtem Glasboden, ein kratzunempfindliches Saphirglas sowie ein Schweizer Präzisions-Automatikwerk der Marke ETA (7750), welches sich durch seine extreme Ganggenauigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Ein in Deutschland gefertigtes Armband aus echtem Vintage-Leder oder wahlweise ein ebenfalls in Deutschland gefertigtes Milanaise-Armband (Bandanschlag jeweils 22 mm) rundet den hochwertigen und exquisiten Look dieses Automatik-Chronographen ab und gewährleistet Tragekomfort auf höchstem Niveau. Dieses außergewöhnliche Glanzstück der Uhrmacherkunst verleiht seinem Träger das Gefühl von Luxus und Eleganz und sollte in keiner Uhrensammlung fehlen!


Technische Highlights:

Limited Edition 100 Stück je Ausführung

Gehäuse: Edelstahl (316L) mit verschraubtem Glasboden

Glas: Saphirglas

Durchmesser: 44 mm

Uhrwerk: Präzisions-Automatikwerk ETA 7750

Bandanschlag: 22 mm

ATM: 5

Ganggenauigkeit

Mechanische Armbanduhren sind filigrane und technische Meisterleistungen, die aus mehr als 130 Einzelteilen bestehen, welche alle aufeinander abgestimmt sein müssen. Deshalb sind bei mechanischen Uhren aufgrund ihrer Komplexität Gangabweichungen von  +/- 20 Sekunden pro Tag ein normaler Toleranzwert.