Benutzername:
Passwort:
 
Fliegeruhren
 

Damals war Fliegen noch aufregend


„Leben ist das Einatmen der Zukunft“
-Pierre Leroux, franz. Philosoph-


Von all den verschiedenen Uhrentypen, die heutzutage auf dem Markt sind, haben Fliegeruhren wohl die turbulenteste Geschichte. Vor fast 115 Jahren waren diese Modelle ein unverzichtbarer Ausrüstungsgegenstand in der Fliegerwelt, da die Uhren den Piloten im Cockpit als Instrument dienten.  

Historiker sagen, dass die Fliegeruhr aus dem Jahre 1904 stammt, als der brasilianische Flugpionier Alberto Santos Dumont feststellte, dass eine Taschenuhr beim Fliegen unpraktisch ist.  Aus diesem Grund ließ  er eine Armbanduhr fertigen, die auf seine Bedürfnisse zugeschnitten war. 


Weiterentwickelt wurde die Uhr von Fliegerlegende Charles Lindbergh der nach seiner Atlantiküberquerung gemeinsam mit Longines an einer präzisen und modernen Navigationsuhr arbeitete. Hierdurch wurde beim Überfliegen von Wasser die Positionsbestimmung deutlich erleichtert und Piloten erlangten eine zusätzliche Sicherheit.  Die Longines-Lindenberg Piloten - Uhr zählt zu der bedeutendsten Fliegeruhr aller Zeiten.


„Wer eine Fliegeruhr trägt wird gerne auf die charakteristischen Zeitmesser angesprochen“


Mit den Jahren änderte sich das Design einer  Fliegeruhr wenig und die Beliebtheit dieser einzigartigen Armbanduhr stieg immer weiter. Fliegeruhren sind meist größer und robuster als normale Armbanduhren und verfügten meist über lange Armbänder, um sie über der Fliegerjacke tragen zu können. Die Uhren verfügen stets über eine gute Ablesbarkeit, weshalb das Ziffernblatt typischerweise mit hellen Zeigern auf dunklen Ziffernblatt ausgestattet ist. Bereits im zweiten Weltkrieg wurden die Fliegeruhren von Piloten der Luftwaffe getragen, die Uhren wurden als Beobachtungsuhren verwendet und erhielten deshalb Leuchtzeiger und ein großes Gehäuse. Der Nullindex in Dreieckform beruhte auf militärischen Vorgaben und sollte sich bestmöglich von den Stundenzahlen unterscheiden. Es gab das Dreieck sowohl allein als auch in Kombination mit zwei links und rechts platzierten Punkten. Damit der Pilot auch mit Handschuhen die Uhr verstellen oder aufziehen kann, wurde eine große und griffige Krone verarbeitet. Das mechanische Uhrwerk sorgte für Zuverlässigkeit und Präzision.


Hier im Online Shop bei Otto Weitzmann finden Sie klassische Fliegeruhren, die mit Vintage-Look an alte Zeiten erinnern. Hochwertige Materialien sowie  bekannte Qualitätswerke sorgen dafür, dass Ihre  Fliegeruhr auf lange Zeit ihre Dienste erfüllen wird. Etwas Besonderes ist zusätzlich die hauseigene Garantie von 1.111 Tagen, die das Unternehmen Weitzmann auf all seine Uhren der Finest-Watches Kollektion gibt. 


Die Geschichte der Fliegeruhr zeigt, welch eine wichtige Rolle ihr in damaliger Zeit zugesprochen wurde. Wer heute eine Fliegeruhr anlegt ist immer noch fasziniert von der Funktionalität und dem einzigartigen Design. Fliegeruhren verdienen eine besondere Aufmerksamkeit bei Freunden der Luftfahrt aber auch Uhrenliebhaber, die Wert auf technische Raffinesse legen.  Als Sammlerobjekte sind sie sicherlich eine Klasse für sich und begeistern Jung und Alt.